Schwester Wilfriede

Seit dem Schuljahr 2003/2004 ist Schwester Wilfriede Schmitt an unserer Schule. Die bis zu ihrem Ruhestand an der Schule für Erziehungshilfe „Maria Hof“ in Hüfingen arbeitende
Franziskanerin sieht ihren Schwerpunkt in der Arbeit mit Migranten – vorwiegend türkischer Herkunft. Als hilfreich erweisen sich dabei ihre Türkischkenntnisse. Sie führt eine intensive Sprachförderung in Kleingruppen durch in den Klassenstufen 1 bis 7.

Folgende Schwerpunkte liegen ihrer Arbeit zu Grunde:

  • Aufbau eines differenzierten Wortschatzes
  • Beherrschung richtiger Satzstrukturen
  • flexibler Umgang mit der Sprache
  • Artikulationsfähigkeit
  • Lesefreudigkeit
  • Rechtschreibsicherheit
  • Erhöhung der Sprachkompetenz und Selbstsicherheit


Darüber hinaus arbeitet sie mit einzelnen Kindern sowie mit Gruppen von Schülern,die emotionale und soziale Defizite haben. Auch sie arbeitet – wie Frau Schell – mit dem Projekt „Ich und Du=Wir“. Dieses Programm schult die Eigen- und Fremdwahrnehmung, sowie den sozialen Umgang und entwickelt Konfliktlösungsstrategien. Sie arbeitet eng mit dem Schulsozialarbeiter zusammen.
Außerdem führt Schwester Wilfriede das Projekt „Sprache ist Leben“, eine nachhaltige Begabungsförderung von Kindern mit ungleichen Chancen in den vierten Klassen durch. (Siehe Anhang Projektbeschreibung).

 

 

2012Schwesterwilfriedebild9.JPG
2012Schwesterwilfriedebild2.JPG

2012Schwesterwilfriedebild7.JPG
CMS von artmedic webdesign